DeutschRussianEnglish
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Lipödem-Fettabsaugung mit dem Bodyjet

Was ist ein Lipödem?

Ein Lipödem ist eine anlagebedingte, meist fortschreitende Vermehrung und Erkrankung des Fettgewebes. Diese krankhafte Fettzellenvermehrung tritt vor allem bei Frauen zwischen dem 20. und dem 40. Lebensjahr auf.

 

Eine Häufung typischer Anzeichen kann den entscheidenden Hinweis auf die Erkrankung durch ein Lipödem geben:

  • Schweregefühl in Beinen oder Armen
  • Bei längeren stehenden oder sitzenden Tätigkeiten kommt es zu einer Anschwellung der Beine
  • auffällige Druck- und Berührungsempfindlichkeit
  • Anfälligkeit für blaue Flecken (Hämatomen) – auch bei schwachen Stößen
  • Orangenhaut/ Cellulite
  • Verhärtungen (Knoten) im Unterhautgewebe mit Berührungsschmerz
  • kalte Haut

 

Lipödem oder normales Übergewicht?

Von der Lipödemerkrankung sind ausschließlich Frauen betroffen. Ein deutliches Erkrankungsindiz ist das unproportionale Verhältnis zwischen einem schlankem Oberkörper und sehr kräftigen Beinen. Betroffene sind meist gezwungen Hosen zu tragen, die nicht selten zwei oder mehrere Nummern größer sind als die Oberteile. Ein besonders typisches Merkmal ist, dass bei Lipödem-Betroffenen die Hände und Füße von der Fettzellenwucherung unberührt bleiben. Bei gewöhnlichem Übergewicht (Adipositas) oder rein ästhetisch störenden Körperformen, wie beispielsweise den sogenannten Reiterhosen treten diese Besonderheiten nicht auf.

 

Zu den betroffenen Körperarealen zählen meist die Ober- oder Unterschenkel, sowie die Ober- oder Unterarme.

 

Es werden fünf Schweregrade der Erkrankung unterschieden:

  • Typ I: Fettgewebsvermehrung im Bereich von Gesäß und Hüften (Reiterhosenphänomen)
  • Typ II: Das Lipödem reicht bis zu den Knien, Fettlappenbildungen im Bereich der Knieinnenseite
  • Typ III: Das Lipödem reicht von den Hüften bis zu den Knöcheln
  • Typ IV: Arme & Beine sind bis zu den Handgelenken / Knöcheln, mit Ausnahme der Füße und Hände betroffen
  • Typ V: Lipolymphödem mit vermehrter Wassereinlagerung in Hand- und Fußrücken sowie Fingern und Zehen

 

Bei unbehandelten Patienten steigt die Lipödemproblematik über die Jahre langsam, aber kontinuierlich an.

 

Behandlungsmöglichkeiten eines Lipödem?

Eine dauerhafte Minimierung der Symptome kann nur durch einen operativen Eingriff erreicht werden. Unsere Erfahrung hat gezeigt dass durch eine Absaugung der Fettzellen anhand der wasserstrahlassistieren Methode mit dem Body Jet eine deutliche Optimierung der Körperform und Lebensqualität, sowie eine erhebliche Minimierung der Beschwerden erreicht werden kann.

 

 

Lesen Sie HIER mehr über den operativen Eingriff

 

 

Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch die Behandlung eines Lipödems im Detail. Wir freuen uns Sie in unserer Klinik begrüßen zu dürfen.