Schamlippenkorrektur

 

OP-Dauer: 60-90 min
Narkosevariante: Lokalanästhesie, Dämmerschlaf, Vollnarkose
Klinikaufenthalt: nicht erforderlich
Nach der OP: Intensive Genesungsphase 10-14 Tage, Schonzeit 4 Wochen

 

Für wen könnte eine Schamlippenkorrektur von Interesse sein ?


Individuelle Veranlagung oder mehrere Schwangerschaften können eine Labienhypertrophie begünstigen. Viele betroffene Frauen leiden zunehmend unter den zu lang ausgebildeten inneren Schamlippen, die stark zwischen den großen Schamlippen herausragen können. Zudem kann es zu einem proportionalen Ungleichgewicht kommen. Belastend und schmerzhaft können bereits gewöhnliche Aktivitäten werden, wie das Radfahren, Reitsport oder Geschlechtsverkehr. Auch das Tragen von eng geschnittener Kleidung kann ein unangenehmes Gefühl oder gar Schmerzen auslösen.

Neben der körperlichen Beeinträchtigung darf die psychische Belastung nicht außer Acht gelassen werden. Bei vielen Betroffenen entwickelt sich ein immenses Schamgefühl, dass Freizeitaktivitäten wie den Saunagang oder FKK schlichtweg unmöglich machen. Die sich entwickelnden psychischen Probleme können sich zusätzlich belastend für die Partnerschaft auswirken.

Eine Schamlippenkorrektur wird in unserer heutigen Zeit neben eventuellen körperlichen und/oder psychischen Belastungen sehr häufig auch aus rein ästhetischen Gründen durchgeführt. Begründend hierfür kann der sich immer mehr verbreitende Trend der Intimrasur angeführt werden.


Wie wird die Schamlippenkorrektur durchgeführt?


Der operative Eingriff erfolgt je nach Wunsch in örtlicher Betäubung oder Dämmerschlaf. Abhängig vom individuellen Befund dauert die Korrektur etwa 60-90min. Die überschüssige Haut der kleinen Schamlippen wird entfernt und unter Berücksichtigung des Gleichgewichts zwischen Form und Funktion zu einem harmonischen Gesamtbild geformt.


Welche Komplikationen und Nebenwirkungen können auftreten?

Die Befürchtung vieler Patientinnen, dass es durch einen solchen operativen Eingriff zu starken Beeinträchtigungen der Empfindsamkeit während des Intimverkehrs kommt, kann ausgeschlossen werden. Die Sensibilität bleibt im Regelfall uneingeschränkt bestehen.

 

Was muss nach dem operativen Eingriff beachtet werden?

Der Genesungsprozess verläuft in der Regel relativ schmerzarm und unkompliziert und ist für gewöhnlich nach etwa 10-14 Tagen abgeschlossen. Eine intensive Schonzeit für 4 Wochen sollte eingehalten werden.

 

Gerne erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch die verschiedenen Möglichkeiten einer Schamlippenkorrektur. Wir freuen uns Sie in unserer Klinik begrüßen zu dürfen.