DeutschRussianEnglish
 

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Obagi Blue Peel

Die menschliche Haut ist jeden Tag Umweltbelastungen, Hormonschwankungen vielen Belastungen wie Sonne, Stress, und Zigarettenrauch ausgesetzt. Gemeinsam mit dem normalen Alterungsprozess der Haut führen diese Faktoren zu unschönen Makeln wie Pigmentstörungen, schlaffer Haut, Falten und Aknenarben.
Doch es gibt ein effizientes Mittel, um diesen Alterungsprozess zu bremsen und dessen negative Effekte zu reduzieren: das Obagi Blue Peel.
Dieses innovative Verfahren kann Ihnen zu gesünder, glatterer und jünger aussehender Haut verhelfen.

Wie haben hier die wichtigsten Informationen über das Obagi Blue Peel für Sie zusammengestellt. Ihr Arzt wird Ihnen nach einer genauen Untersuchung sagen können, ob dieses Peeling das Richtige für Sie ist.

Was ist ein Blue Peel?

Das Blue Peel ist eine Behandlung, die sowohl das Aussehen als auch den Gesundheitszustand Ihrer Haut deutlich verbessern wird.
Zunächst trägt Ihr Arzt eine Mischung aus schwach konzentrierter Trichloressigsäure (TCA) und einem blauen Substrat auf die Haut auf. Diese Mischung reduziert die Eindringgeschwindigkeit der TCA und ermöglicht es Ihrem Arzt die Tiefe des Peelings und somit die Ablösung einer dünnen, oberflächlichen Schicht gealterter und geschädigter Haut genau zu steuern. Die abgestorbenen Hautzellen werden nach einigen Tagen abgestoßen und durch neue, gesunde Zellen ersetzt. Das Ergebnis ist eine reinere, straffere und verjüngte Haut.
Außer im Gesicht kann das Blue Peel auch an anderen Körperarealen, wie an Händen, Armen, Nacken, Brust und Rücken eingesetzt werden.
Dieses effektive Peeling wird ausschließlich von erfahrenen, speziell geschulten Ärzten durchgeführt.

Was ist das Besondere am Blue Peel?

Das Obagi Blue Peel weist einen ganz entscheidenden Vorteil auf: Die sichere Kontrollierbarkeit der Eindringtiefe.
Die Kombination aus TCA und blauem Substrat ermöglicht es Ihrem Arzt, die Eindringtiefe und die benötigte Menge exakt zu steuern und so die Behandlung auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Hautproblems abzustimmen.
Das Blue Peel kann selbst an Händen, Armen, Nacken, Brust und Rücken ohne Probleme eingesetzt werden.

Wie läuft die Behandlung?

Das Blue Peel ist ein schnelles, relativ unkompliziertes und gut verträgliches Verfahren bei welchem meist keine Sedation nötig ist.
Abhängig von Ihrem Hautzustand und dem angestrebten Resultat wird der Arzt die Blue Peel Lösung mehrmals auf das zu behandelnde Hautareal auftragen. Dies dauert in etwa 20 Minuten. Beim Auftragen der Lösung verspüren Sie ein leichtes Hautbrennen, das etwa 2 - 3 Minuten anhält. Zur Milderung dieser Empfindung kann die Haut mit Hilfe eines Ventilators gekühlt werden. Sollten Sie dennoch ein mulmiges Gefühl haben, kann Ihnen der Arzt ein Beruhigungsmittel verabreichen.
Nach Erreichen der gewünschten Eindringungstiefe wird die Haut mit einer speziellen Reinigungslotion gewaschen. Direkt nach der Behandlung verbleibt ein blauer Farbton auf Ihrer Haut, der üblicherweise innerhalb von 12 - 24 Stunden vollständig verschwindet.
Lassen Sie sich von Ihrem behandelnden Arzt über weitere Details und mögliche Komplikationen aufklären. So wird zum Beispiel bei Patienten, die für Herpes Simplex anfällig sind, eine Prophylaxebehandlung durchgeführt.

Was geschieht nach der Behandlung?

Nach der Behandlung kommt es in der Regel zu einer leichten, vorübergehenden Schwellung des betroffenen Areals und nach zwei bis drei Tagen beginnt sich die Oberfläche Ihrer Haut abzulösen. Um den Heilungsverlauf nicht zu beeinträchtigen, sollten Sie ein Abziehen der sich lösenden Hautschichten und des evtl. entstandenen Schorfs unbedingt vermeiden.
Der Schälprozess dauert, abhängig von der Tiefe des Blue Peels, einige Tage an und ist üblicherweise nach sieben bis zehn Tagen abgeschlossen. Bei einem leichteren, oberflächlicheren Blue Peel erfolgt die Heilung bereits nach drei bis sechs Tagen.
Auch in der Heilungsphase wird Ihr üblicher Tagesablauf kaum beeinträchtigt. dennoch gibt es einige Dinge, die Sie in dieser Zeit beachten sollten. Vermeiden Sie Sonnenbäder, Saunabesuche, starke Mimik, die Reizung der Haut durch harte Wasserstrahlen und starkes Reiben mit einem Handtuch sowie sportliche Betätigung.
Nach einer Behandlung des Gesichtes sollten Sie während der Heilungsphase auf dem Rücken schlafen.
Lassen Sie sich von Ihrem Arzt genau über die Zeit nach der Behandlung aufklären.

Wie sieht die Haut nach dem Ablösungsprozess aus?

Bereits direkt nach Beendigung des Ablösungsprozesses können Sie eine Verbesserung Ihres Hautbildes feststellen.
Im Laufe der darauffolgenden vier bis sechs Wochen wird sich das Erscheinungsbild Ihrer Haut kontinuierlich weiterentwickeln. Die Haut wird zunehmend straffer, reiner, glatter und gesünder und erscheint verjüngt.

Kann das Blue Peel mit anderen Eingriffen kombiniert werden?

Ja. Eine Kombination mit anderen ästhetischen Eingriffen ist möglich und erlaubt eine weitere Optimierung der Resultate.
Lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten, welche Kombinationen für Sie in Frage kommen.

Kann das Blue Peel wiederholt werden?

Ja. Ihr Arzt wird Sie beraten wie viele Peelings in Ihrem Fall nötig sind. Dies ist abhängig vom Hautzustand und dem angestrebten Endergebnis.
Im Normalfall können die meisten Hautprobleme durch ein bis drei Blue Peels deutlich verbessert werden.
Die Behandlungen können in Intervallen von zehn bis zwölf Wochen durchgeführt werden.

Kann nach dem Blue Peel Make - up aufgetragen werden?

Vor der kompletten Ablösung der abgestorbenen Hautschichten, also innerhalb der ersten sieben bis zehn Tage, sollte kein Make - up aufgetragen werden.
Damit tragen Sie zu einem ungestörten Ablauf des Heilungsprozesses bei.

Wie können die Resultate des Peelings erhalten werden?

Die Erhaltung der natürlichen Schönheit Ihrer gesünderen, verjüngten Haut ist ein fortlaufender Prozess. Durch eine gesunde Lebensweise wie Sport, ausreichend Schlaf und gesunder Ernährung können Sie selbst langfristig die Gesunderhaltung Ihrer Haut fördern.