Mehr Infos
Aktuelle Preisliste Termin vereinbaren

Was ist die Mesotherapie?

Die Mesotherapie ist ein Therapieverfahren, das in Frankreich seit 1952 in unterschiedlichsten Anwendungsgebieten mit großem Erfolg eingesetzt wird. Die Methode wurde von dem französischen Arzt Dr. Michel Pistor entwickelt und ist heute in Frankreich und den Ländern des romanischen Sprachenraumes bis hin nach Südamerika etabliert. Auch in Deutschland wächst die Zahl derjenigen Ärzte, die diese Methode zum Nutzen ihrer Patientinnen und Patienten anwenden. Schon die Tatsache, dass diese Medizin in Frankreich - mit all seinen sehr hohen Qualitätsstandards - etabliert ist, zeigt, dass es sich hierbei um keine Außenseitermethode handelt, deren Nutzen nicht nachgewiesen ist. Hierbei werden in der Regel "allopathische" Medikamente infiltriert (gespritzt), also solche, die auch von einem "herkömmlichen" Arzt zur oralen Einnahme verschrieben würden. Mit einem entscheidenden Unterschied: bei Einnahme eines Medikamentes wird dieses zunächst verstoffwechselt und kommt dann, wenn überhaupt, in nicht bekannter niedriger Konzentration an den Ort der Beschwerden an. Aber durch eine lokale Injektion der Medikamente, also direkt am Ort der Störung oder des Schmerzes, kann gezielt das gewünschte Areal behandelt werden, ohne Umweg. Die Menge der Medikamente ist extrem niedrig, dafür aber der Effekt schnell und langanhaltend.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wann empfehlen wir die Mesotherapie?

Verhinderung von Alterungsprozessen

 ​Glättung von Falten
 ​Auffrischung des Teints
 ​Straffung der Haut (Mesolift bzw. Bio-Facelifting)

Wie muss man sich die Infiltration der Medikamente in die Haut vorstellen?

Es handelt sich um oberflächliche Mikroinjektionen, die manuell über eine Spritze mit der Hand oder mittels einer speziellen Pistole großflächig oder punktuell verabreicht werden. Dabei ist die Nadel nicht länger als 4 Millimeter und speziell geschliffen, um unnötige Blutungen zu vermeiden. Die Mikroinjektionen lösen eine Reaktionskette von Effekten aus der Neuraltherapie, der Akupunktur und der Pharmakologie aus. Zur Behandlung werden unterschiedliche Medikamente in hoher Verdünnung mittels speziell angewandter Injektionstechniken unter die Haut gebracht. Durch die Reizung der Reflexpunkte und die Wirkung der Medikamente kommt es zu stimulierenden und regenerativen Effekten auf die Haut. Die Pistole hat zudem den Vorteil, dass verschiedene Infiltrationstechniken vorprogrammiert und mit einem Stempel die Haut vorgespannt werden können, was der Prozedur ein wenig die Schmerzen nimmt. Die Vorspannung ist jedoch durch den geübten Therapeuten auch mit der Hand möglich.

Wir freuen uns auf Sie!

Sprechzeiten

Montag - Freitag: 09:00 - 18:00 Uhr
Samstag: Nach Vereinbarung

Termin vereinbaren

Kontaktdaten

Innovamed Ästhetik GmbH
Königstr. 49 | Theatergasse 23
90402 Nürnberg
Telefon: 0911 2369030
E-Mail: info-inno@t-online.de